Adventskranz

Durch folgende Adventsaktionen wollen wir Menschen ermutigen und praktisch Hoffnung vermitteln. Wir freuen uns über kräftige Unterstützung!

Telefon-Besucher

Da es mit dem Besuchen gerade etwas schwierig ist, haben wir das gute alte Telefon wieder entdeckt. Es gibt viele Menschen, die sich über einen Anruf, über ein kurzes Gespräch am Telefon freuen würden.

Wenn ihr Lust habt, Menschen per Telefon zu „besuchen“, dann greift einfach zum Hörer und ruft Menschen an, die ihr schon kennt. Oder ihr meldet Euch bei Claus Schröder (c.schroeder@lukas-gemeinde.de; 030 26390916), der Euch mit Menschen verknüpfen kann, die sich über einen Anruf freuen werden.

Kottbusser Tor: Unterstützung der Heilsarmee und von Hope Kreuzberg

Das Elend am Kottbusser Tor hat in den letzten Monaten noch einmal stark zugenommen. Die Heilsarmee hat einen bewährten Einsatzwagen, der Hilfesuchende mit warmen Essen und Trinken versorgt. Wer ab und zu mal bei einer Schicht helfen möchte, melde sich bitte bei Niklas Dickmann, um die konkreten Zeiten und Aufgaben abzusprechen (niklasdickmann@yahoo.de).

 

Das Team von Hope Kreuzberg um Helmut Diefenbach wird ab dem 9.12. auch aktiv am Kotti sein:

„Wir werden mit den Leuten an unserem  Stand Kaffee trinken,  reden, ein Weihnachtsquiz machen, beten,  ermutigen,  Literatur verteilen, an Hilfsbedürftige Hilfsgüter verteilen, im Hintergrund in moderater Lautstärke auch Musik haben z.B. mit Piano, Geige Gitarre etc. d. h auch Musikanten sind herzlich willkommen usw…Wenn jemand an einem Einsatz teilnehmen will, meldet sich bitte bei Helmut – Mobil: 0170/ 4417408 oder mail: h.diefenbach@hope-kreuzberg.org