Wand in Blau und Gelb

Krieg in der Ukraine

So könnt ihr helfen

Paulus schreibt: „Das Erste und Wichtigste, wozu ich die Gemeinde auffordere, ist das Gebet. Es ist unsere Aufgabe, mit Bitten, Flehen und Danken für alle Menschen einzutreten…“ (1.Tim 2,1). Das wollen wir in diesen Tagen machen. Besonders für die Menschen in der Ukraine und ein Ende des Krieges.

Wir möchten Euch auf zwei weitere Möglichkeiten der Hilfe hinweisen:

  1. Samaritan’s Purse
    Einige aus unserer Gemeinde arbeiten bei „Samaritan´s Purse„, die wir auch von Weihnachten im Schuhkarton gut kennen. Hier findet Ihr ihre Hilfsangebote für die Ukraine vor Ort.
  2. Hilfe für ukrainische Geflüchtete in Rumänien / Moldawien
    Und über Familie Daub gibt es persönliche Verbindungen nach Rumänien, wo ukrainischen Flüchtlingen geholfen wird. Sie schreiben: „Seit Matthias 1997 einen Freiwilligendienst in einem rumänischen Kinderheim gemacht hat, liegen uns – Mihaela und Matthias Daub – benachteiligte Kinder und Familien sehr am Herzen. Wir unterstützen Projekte in Rumänien und Moldawien, in denen Kinder durch bessere Bildung, aber auch ganz praktische Dinge wie tägliche warme Mahlzeiten, Hygieneartikel, warme Kleider im Winter oder Sportcamps im Sommer unterstützt werden. Im Sommereinsatz haben MC und Riptide die tolle Arbeit vor Ort in Moldawien bereits kennenlernen können und wir sind regelmäßig dort, um die Projekte zu begleiten und zu überwachen.Seit letztem Donnerstag werden unsere Partner vor Ort zusätzlich durch viele Geflüchtete aus der Ukraine herausgefordert. Ganz kurzfristig und unbürokratisch haben wir viele Menschen aufgenommen, sie mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, etc. versorgt und darüber hinaus durch regelmäßige Hilfstransporte an die ukrainische Grenze den noch Wartenden geholfen.“ Ihr könnt helfen mit Eurer Spende, die direkt den Familien vor Ort zugute kommt. Am besten per Überweisung an: Benefacere gemeinnützige UG, Konto: DE56 1203 0000 1020 3756 87 Bank: DBK  BIC: BYLADEM1001, oder per PayPal an benefacere@gmx.net